Babsi taucht ab (Juli 2018)

Babsi taucht ab (Juli 2018)

Es ist soooo heiß. Ich gehe zwar nicht direkt in eine Sommerpause, aber ich bin Anfang August im Urlaub.
Hoffentlich werde ich viele Bücher lesen können. Im Freibad liebe ich jedenfalls die Reihenfolge *ein paar Bahnen schwimmen* > *auf dem Handtuch trocknen und lesen* > *schwimmen* > *trocknen und lesen* > usw..

Aber gerade Videos drehen, Beiträge schreiben oder sich gedanklich anstrengen fällt mir bei der Hitze wirklich schwer.
Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, wenn ich mich deswegen nur sporadisch hier melde. Ende August gibt es dafür ein paar schöne Überraschungen für euch! 😉

Blogbeiträge:

  • Anabelle von Stehlblüten erklärt uns anschaulich den Trope eines „Manic Pixie Dream Girl“, der im Buch „Was ist schon normal?“ thematisiert wird.
  • Passend zu meiner Session über Vorurteile zu Psychische Erkrankungen, hat sich Michelle von buechnerwald auch mit dem Image von Psychiatrien beschäftigt – ein Ort des Grauens? Wohl kaum!
  • Die Geschichte eines jungen Mannes, der floh, weil er kein Kindersoldat werden wollte, könnt ihr bei Hilliknixibix nachlesen, die einen ganz wichtigen Job macht!
  • Bianca von Literatouristin hat darüber geschrieben, wie sie das Lesen verlernte und wiedererlernte.
  • Außerdem durfte ich Elena von Gedankenfunken bei einem Interview Rede und Antwort stehen.
  • Verisse und Kritik – wie geht man damit um? Nora Bendzko und Liza Grimm stehen Mareike von CrowandKraken Rede und Antwort.
  • Mein Maskottchen Blobfisch Bluebert ist ein Fantasiewesen? Mitnichten! Der Blobfisch existiert und ist leider eine gefährdete Art. Hier könnt ihr 10 interessante Fakten über Blobfische herausfinden.
  • Linus ist ein Vorbild. Ich bewundere ihn dafür, dass er sich trotz Hate, Trollen und all dem nicht unterkriegen lässt und weiter als Vorbild für viele junge Menschen da draußen fungiert. Danke.
  • Ihr seid neu auf Instagram oder habt nur langweiligen Mist in eurer Timeline? Dann schaut bei dieser Liste von Ramona von Kielfeder vorbei und füllt euer Instagram mit tollen Autor*innen!

  • Ich habe mich entschlossen mein Glück bei einem Schreibwettbewerb zu versuchen. Und zwar der Dark Diamons Challenge bei Sweek! Die maritime Romantasy, an der ich immer mal wieder bastle, passt zu den Vorgaben. Es würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut und mir euer Feedback dalasst. „Der Horizont hinter den Wellen
  • Celine von ThePrintrovert hat allerlei praktische Tipps, wie ihr im Alltag mit wenig Aufwand mehr für unsere Umwelt und Natur tun könnt.
  • Sommer, Sonne, Freibad – perfekt zum Lesen, oder? Falls euch eine fiese Leseflaute erwischt habt, erfahrt ihr von Bianca von Literatouristin und Ramona von Kielfeder was ihr dagegen tun könnt.
  • Triggerwarnung oder CN (=Content Note)? Manchmal bin ich selbst nicht sicher, welches man nun setzen sollte. In diesem englischen Artikel von xojane wird schön differenziert, was wann zu setzen ist.

 

Videos:

  • Die Videos vom Literaturcamp Heidelberg 2018 sind endlich online. Unbedingt anschauen!
  • So, Verlag finden – wie funktioniert das? Wie ist das mit dem Vertrag? Wie viel Mitspracherecht hat man? Annika Bühnemann hat die wichtigsten Infos parat.
  • Außerdem führt Fuchsias Weltenecho ein witziges Interview mit Autor Christian Milkus!
  • Schaut mal, da redet Liza Grimm über Beta/Testleser und über unsere Zusammenarbeit! <3

Gelesene Bücher:

  • Heike Knauber – Najaden
  • Personal Paradise Manga Reihe (Rezension folgt)
  • angefangen: Eva-Maria Obermann: Zeitlose 2 – Doras Erwachen
  • angefangen: Liane Conerlius – Ich fühle so tief ich kann

Beendete Serien:

  • Aggretsuko (Netflix) – Ich liebe diesen kleinen roten Death Metal Panda soooo sehr!

Heavy Metal Rage GIF by NETFLIX - Find & Share on GIPHY

Privat:

Ihr Lieben, was habe ich gelernt und gezittert! Wenn dieser Beitrag online geht, weiß ich schon, ob ich bestanden habe und damit einen Masterplatz habe oder nicht. *bibber*

Den Juli habe ich vor allem mit Lernen verbracht. Denn am 21.07 fand der Mastereignungstest in Bamberg statt. Alle Inhalte des Bachelorstudiums komprimiert in ca. 40 Fragen in 60 Minuten.

Nach dem Test habe ich viel geschlafen und im Freibad gelegen. Dabei konnte ich entspannen und ein bisschen lesen. Aber so richtig konzentriert war ich nach dem Lernmarathon nicht. Im August bin ich im Urlaub, Kia wird mich besuchen und ich hoffe, dass ich dabei viel Inspiration und Lesestoff habe, um euch Ende August/Anfang September wieder tollen Content liefern zu können.

Und was soll ich sagen? Mein Traum lebt weiter.

In dem Sinne: Gebt eure Träume nicht auf, arbeitet hart, aber gönnt euch auch Pausen. Seid gütig und großzügig zu euch selbst. Gerade bei dieser Hitze!

Ich hoffe, wir lesen uns ganz bald wieder.
Tüdelü, eure Babsi

 

 


Titelbild von Linus Nylund // Unsplash

Beitrag kommentieren

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
%d Bloggern gefällt das: