Schlagwort: stöbern

Babsi taucht ab (Mai 2019)

Babsi taucht ab (Mai 2019)

Babsi taucht ab (Mai 2019)

Der Mai ist gestartet. Für mich direkt mit den Vorbereitungen zu #ProjektArbeitstitel, das bereits in vollem Gang sein sollte. Aber natürlich habe ich auch abseits der spannenden Interviews so einiges aus dem Internet hochgetaucht.

 

Blogbeiträge

Videos

Ja, es wird zur Routine, dass ich euch jeden Monat ein anderes Video von Katrin Ils präsentiere. Aber sie sind einfach klasse. Dieses Video zum Thema Überarbeitung ist schon etwas älter, aber trotzdem unglaublich hilfreich.

Gelesene Bücher

Privat

Es war viel los im Mai. Vor allem habe ich an #ProjektArbeitstitel und für die Uni gearbeitet. Aber auch an meinen eigenen Projekten. Meine Mama war zu Besuch und wir haben Bamberg und Würzburg unsicher gemacht, sind viel Spazieren gegangen und haben in der Therme gebadet. Dann habe ich mich regelmäßig mit Nadja zum Schreibbrunch getroffen. Absolut großartig! Essen und Schreiben. Und wir waren ziemlich produktiv. Einfach total schön, wenn man mit guten Freunden dieselben Leidenschaften teilen kann. Dann durfte ich auch tolle Projekte testlesen, über die ich euch vielleicht an anderen Stellen mehr verraten kann.

Jedenfalls war es ein guter Monat, ein voller Monat und ich freue mich jetzt am Ende des Mais noch auf ein Bloggerbrunch bei tolino, Geburtstagsfeiern von lieben Freunden und eine lange To Do Liste für Juni.

Tüdelü,

eure Babsi

Babsi taucht ab (Juli 2018)

Babsi taucht ab (Juli 2018)

Es ist soooo heiß. Ich gehe zwar nicht direkt in eine Sommerpause, aber ich bin Anfang August im Urlaub.
Hoffentlich werde ich viele Bücher lesen können. Im Freibad liebe ich jedenfalls die Reihenfolge *ein paar Bahnen schwimmen* > *auf dem Handtuch trocknen und lesen* > *schwimmen* > *trocknen und lesen* > usw..

Aber gerade Videos drehen, Beiträge schreiben oder sich gedanklich anstrengen fällt mir bei der Hitze wirklich schwer.
Ich hoffe, ihr seid mir nicht böse, wenn ich mich deswegen nur sporadisch hier melde. Ende August gibt es dafür ein paar schöne Überraschungen für euch! 😉

Blogbeiträge:

  • Anabelle von Stehlblüten erklärt uns anschaulich den Trope eines „Manic Pixie Dream Girl“, der im Buch „Was ist schon normal?“ thematisiert wird.
  • Passend zu meiner Session über Vorurteile zu Psychische Erkrankungen, hat sich Michelle von buechnerwald auch mit dem Image von Psychiatrien beschäftigt – ein Ort des Grauens? Wohl kaum!
  • Die Geschichte eines jungen Mannes, der floh, weil er kein Kindersoldat werden wollte, könnt ihr bei Hilliknixibix nachlesen, die einen ganz wichtigen Job macht!
  • Bianca von Literatouristin hat darüber geschrieben, wie sie das Lesen verlernte und wiedererlernte.
  • Außerdem durfte ich Elena von Gedankenfunken bei einem Interview Rede und Antwort stehen.
  • Verisse und Kritik – wie geht man damit um? Nora Bendzko und Liza Grimm stehen Mareike von CrowandKraken Rede und Antwort.
  • Mein Maskottchen Blobfisch Bluebert ist ein Fantasiewesen? Mitnichten! Der Blobfisch existiert und ist leider eine gefährdete Art. Hier könnt ihr 10 interessante Fakten über Blobfische herausfinden.
  • Linus ist ein Vorbild. Ich bewundere ihn dafür, dass er sich trotz Hate, Trollen und all dem nicht unterkriegen lässt und weiter als Vorbild für viele junge Menschen da draußen fungiert. Danke.
  • Ihr seid neu auf Instagram oder habt nur langweiligen Mist in eurer Timeline? Dann schaut bei dieser Liste von Ramona von Kielfeder vorbei und füllt euer Instagram mit tollen Autor*innen!

  • Ich habe mich entschlossen mein Glück bei einem Schreibwettbewerb zu versuchen. Und zwar der Dark Diamons Challenge bei Sweek! Die maritime Romantasy, an der ich immer mal wieder bastle, passt zu den Vorgaben. Es würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut und mir euer Feedback dalasst. „Der Horizont hinter den Wellen
  • Celine von ThePrintrovert hat allerlei praktische Tipps, wie ihr im Alltag mit wenig Aufwand mehr für unsere Umwelt und Natur tun könnt.
  • Sommer, Sonne, Freibad – perfekt zum Lesen, oder? Falls euch eine fiese Leseflaute erwischt habt, erfahrt ihr von Bianca von Literatouristin und Ramona von Kielfeder was ihr dagegen tun könnt.
  • Triggerwarnung oder CN (=Content Note)? Manchmal bin ich selbst nicht sicher, welches man nun setzen sollte. In diesem englischen Artikel von xojane wird schön differenziert, was wann zu setzen ist.

 

Videos:

  • Die Videos vom Literaturcamp Heidelberg 2018 sind endlich online. Unbedingt anschauen!
  • So, Verlag finden – wie funktioniert das? Wie ist das mit dem Vertrag? Wie viel Mitspracherecht hat man? Annika Bühnemann hat die wichtigsten Infos parat.
  • Außerdem führt Fuchsias Weltenecho ein witziges Interview mit Autor Christian Milkus!
  • Schaut mal, da redet Liza Grimm über Beta/Testleser und über unsere Zusammenarbeit! <3

Gelesene Bücher:

  • Heike Knauber – Najaden
  • Personal Paradise Manga Reihe (Rezension folgt)
  • angefangen: Eva-Maria Obermann: Zeitlose 2 – Doras Erwachen
  • angefangen: Liane Conerlius – Ich fühle so tief ich kann

Beendete Serien:

  • Aggretsuko (Netflix) – Ich liebe diesen kleinen roten Death Metal Panda soooo sehr!

Heavy Metal Rage GIF by NETFLIX - Find & Share on GIPHY

Privat:

Ihr Lieben, was habe ich gelernt und gezittert! Wenn dieser Beitrag online geht, weiß ich schon, ob ich bestanden habe und damit einen Masterplatz habe oder nicht. *bibber*

Den Juli habe ich vor allem mit Lernen verbracht. Denn am 21.07 fand der Mastereignungstest in Bamberg statt. Alle Inhalte des Bachelorstudiums komprimiert in ca. 40 Fragen in 60 Minuten.

Nach dem Test habe ich viel geschlafen und im Freibad gelegen. Dabei konnte ich entspannen und ein bisschen lesen. Aber so richtig konzentriert war ich nach dem Lernmarathon nicht. Im August bin ich im Urlaub, Kia wird mich besuchen und ich hoffe, dass ich dabei viel Inspiration und Lesestoff habe, um euch Ende August/Anfang September wieder tollen Content liefern zu können.

Und was soll ich sagen? Mein Traum lebt weiter.

In dem Sinne: Gebt eure Träume nicht auf, arbeitet hart, aber gönnt euch auch Pausen. Seid gütig und großzügig zu euch selbst. Gerade bei dieser Hitze!

Ich hoffe, wir lesen uns ganz bald wieder.
Tüdelü, eure Babsi

 

 


Titelbild von Linus Nylund // Unsplash

Babsi taucht ab (Mai 2018)

Babsi taucht ab (Mai 2018)

Hallöchen Freunde der Nacht! Alles neu macht der Mai, auch bei „Babsi taucht ab“ gibt’s interessante, witzige und spannende Dinge. Viel Freude beim Stöbern!

Blogbeiträge

  • Nina vom Lektorat Texteule hat einige wunderbare Tipps für euch, wie ihr gelungene Charaktere für eure Geschichten erschaffen könnt. Außerdem zeigt sie euch wie ihr euren perfekten Schreib-/Arbeitsplatz schafft.
  • Blogger Relations – was? Wie kommuniziere ich mit der seltsamen Spezies der Blogger? Keine Sorge, bei BOD haben ein paar wundervolle Menschen Tipps für euch zusammengestellt!
  • DIY Meerjungfrauen/Sirenen Krone! Und es ist gar nicht so kompliziert selbst eine zu basteln *klebt sich mit der Heißklebepistole am Stuhl fest*
  • Die wunderbare Thekla schreibt auf ihrem Blog über ihren Umgang und ihren Kampf gegen ihre Depression
  • Die Rezension zu einem Jugendthriller der anderen Art „So brauch ich Gewalt“ findet ihr bei Pink Anemone!
  • Die Psyche – ein wirres und komplexes Konstrukt. Depressionen – das Ende er Psyche? Kia Kahawa war auf dem Barcamp Hannover und hat über eine Session zu dem Thema gebloggt.
  • Eine neue Sprache zu lernen ist echt schwierig. Vor allem Japanisch wirkt sehr komplex – welche häufigen Fehler du beim Lernen vermeiden kannst, erklären dir die fabulösen Tokyomaniacs!

Videos

Gelesene Bücher

Privat

Mit dem Mai geht auch mein Praktikum zu Ende. Wow! Es war eine spannende, lehrreiche Zeit und ich habe einiges über die Tätigkeit als Psychologin und die Abläufe einer psychosomatischen Klinik gelernt. Aber auch einiges über Menschen und mich selbst. Ich weiß immer noch nicht ganz sicher, welche Rolle ich später einnehmen möchte, welche Distanz ich zu meinen Patienten wahren soll, aber all das hat noch Zeit. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich in diesem Bereich arbeiten möchte. Menschen zu helfen, ein besseres Leben zu führen, ihren Problemen und Sorgen zu lauschen. Das kann belastend sein, aber ich nehme es als Bereicherung und Herausforderung wahr.

Ich habe auch noch Zeit, bis es wirklich bei mir soweit ist. Der Juni und der Juli stehen ganz im Zeichen des Lernens, denn um später auch therapeutisch arbeiten zu können, brauche ich Master in Psychologie. Und um zum Masterstudium zugelassen zu werden, muss ich bei vielen Unis einen Mastertest absolvieren – trotze erfolgreichem Bachelorabschluss. Ich könnte euch jetzt vollheulen und meckern, wie nervig ich das finde und wie ungerecht es ist, nach dem Bachelor auf der Straße zu hocken, weil man mit dem BA in Psychologie fast nix anfangen kann. Aber das bringt nichts, deswegen setze ich mich auf meine vier Buchstaben und wälze neben Büchern in den kommenden Monaten vor allem meine Lernunterlagen. Yay! Oder so.

Aber dadurch, dass ich keine Vorlesungen habe und „nur“ lernen und jobben gehe, habe ich wieder mehr Zeit für Bücher, Blog & Youtube – darauf freue ich mich schon!

 

Tüdelü, eure Babsi

 

Titelbild von Michael Fenton // Unsplash

Babsi taucht ab (Dezember 2017)

Babsi taucht ab (Dezember 2017)

Brr, ganz schön kalt, wenn man im Winter schwimmen geht. Aber ich scheue natürlich trotz der frostigen Temperaturen keine Mühen für euch auf Tauchkurs zu gehen und Schätze und Perlen aus den Tiefen des Internets heraufzutauchen.

Im Januar feiere ich außerdem ein kleines Jubiläum – ich habe zwar während meiner Zeit in Japan sporadisch gebloggt, aber im Dezember 2016 bin ich auf WordPress umgezogen und habe damit den Buchblog und meinen Youtube Kanal ins Leben gerufen. <3 Ich werde zum 1. Blog-Geburtstag hoffentlich etwas Tolles finden, was ich an euch verlosen kann. Ich möchte meinen Blog auf keinen Fall mehr missen, er ist ein fester Teil meines Lebens geworden.

Aber genug geschwafelt, Schwimmbrillen auf, Luft geholt und hinab geht es:

Blogbeiträge

  • Ihr wisst, ich LIEBE Japan. Und die liebe Christin von Life4Books startet im ersten Quartal eine Japan-Lesechallenge! Hier soll er vor allem um Bücher japanischer Autoren gehen, die noch nicht so bekannt sind wie Haruki Murakami. Sieht auf jeden Fall interessant aus und ich freue mich schon sehr auf die daraus entstehenden Rezensionen.
  • Die liebe Eva hat einen wundervollen Adventskalender veranstaltet und ich habe sogar ein Buch und einen Comic gewonnen. Total super! Zusätzlich hat sie aber enthüllt, was für mich bereits ein offenes Geheimnis war… Und zwar wird sie auch einen Youtube-Kanal starten: Bucholog! Schnell abonnieren! 😉
  • Linus ist unfassbar mutig. Und er geht offen mit seinen Entscheidungen um, auch wenn es oft viele Hasskommentare und Kritik regnet. Linus hat lange verborgen, dass er ein Mann ist und sich nun aber dafür entschieden öffentlich darüber zu reden und dies mit der ganzen Welt zu teilen. Ach ja: Und er hat einen super Buchblog!
  • Mareike von Bücherkrähe hat mal wieder ein wichtiges Thema angesprochen und eine Diskussion eröffnet. Ich liebe sie für ihre interessanten und brisanten Beiträge. Kulturelle Ausbeutung: Wie weit darf man als Autor*in gehen?
  • Ich durfte bei Mia und Fuma vom großartigen Blog HouseofAnimanga einen Gastbeitrag schreiben! Dafür habe ich den vierbändingen Romance Manga Sora Log unter die Lupe genommen. Weitere tolle Beiträge von Mia, Fuma und Gästen finden sich – das Stöbern lohnt sich also!

Videos

  • Ein tägliches Highlight war der Booktube Adventskalender mit vielen tollen Beiträgen, Deko-Ideen, Büchervorschlägen und noch mehr
  • Ich liebe den Pianisten und Komponisten myuu – zu Weihnachten hat er sich mit zwei weiteren Leuten zusammen getan und ein melancholisches, wunderschönes kleines Meisterwerk geschaffen. Ich erwische mich ständig dabei, mitzusummen.
  • Mirella vom Kanal mirellativegal spricht über ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung und die Dynamik der Banalisierung von „alltäglichen“ Übergriffen. Sehenswert.
  • Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein großer Fan von Jennifer Jäger. In einem ihrer letzten Videos sprach sie über Neid. Auch Valyriar hat ein paar kluge Worte dazu. In einem weiteren Video von Jenni spricht sie darüber, was man eben selbst für seinen Erfolg tun kann anstatt neidisch auf die anderen zu schauen. Wichtiges Thema, sehr gut umgesetzt.
  • „Abtreibung“. Kein leichtes Thema. Der Prozess um die Ärztin, die auf ihrer Homepage über den Schwangerschaftsabbruch informierte, wurde verurteilt. Am liebsten würde niemand darüber reden, aber es ist so wichtig, zuzuhören und die Gründe zu verstehen. Fräulein Chaos spricht in ihrem emotionialen Video von ihrem eigenen Schwangerschaftsabbruch, den Konsequenzen und warum es so wichtig ist, darüber Bescheid zu wissen.
  • Hier ist noch was Aufheiterndes nach all den ersten Themen: Ein cooles Speedpaint von Kyoya Hibari, einem Charakter aus einem meiner Lieblingsmangas!
  • Uuuund supertolle Geschenk-Ideen für Kaffee-Fanatiker von der bezaubernden makoccino!

Gelesene Bücher

Privates

Meine Bachelorarbeit ist fertig und abgegeben, meine Manuskript machte sich auf den Weg zu seinen Testlesern, ich wurde für die Leipziger Buchmesse als Bloggerin akkreditiert und ich habe einen Praktikumsplatz in einer sehr modernen psychosomatischen Klinik bekommen. Mein Jahr 2017 war nicht nur einfach und rosig, aber wenn ich zurück blicke, hatte es sehr viele tolle Erlebnisse für mich. Es hat viel Arbeit und Energie gekostet, aber jetzt kann ich mich über die Feiertage ein bisschen zurücklehnen, die Batterien auftanken und stolz auf das sein, was ich dieses Jahr so alles geschafft habe.

Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, wir sehen uns gesund und munter in 2018 wieder. Was sind eure Vorsätze?

Tüdelü, eure Babsi und Weihnachts-Bluebert

DRWM6ezWkAEg4_b

Titelbild: Willian Justen de Vasconcellos / Unsplash

Babsi taucht ab (Juli/August 2017)

Babsi taucht ab (Juli/August 2017)

Auch die letzten Wochen bin ich wieder durch die Weiten des World Wide Webs getaucht und habe einige tolle Schätze in Form von Beiträgen, Seiten und Videos aufgespürt.

Blogbeiträge

  • Rezension zu „Seelenläufer“ ( kitsune-miyagi ): So sieht für mich eine gute, konstruktive und faire Rezension aus. Die Selfpublisher Woche finde ich als BartBroAuthors Mitglied – bei denen sich viele SPs tummeln – sowieso klasse!
  • Bracenet – Save the sea (ThePrintrovert): Ich liebe das Meer und es macht mich so wütend, wenn Leute ihren Müll nicht ordentlich wegräumen. Eine tolle, kreative Aktion für sauberere Meere findet ihr bei der lieben Printrovert.
  • Eine Tolle Blogreihe, bei der ich mich auch beteiligen durfte, findet ihr beim Nornennetz. Es geht um verschiedene bekannte und neue Fabelwesen. Könnt ihr aus dem Stegreif erraten, welches mythologische Geschöpf ich mir ausgesucht habe? (Ist wahrscheinlich nicht schwer, hihihi.)
  • Die Longlist für den deutschen Buchpreis ist da. Ich kannte keines der Bücher vorher. Die liebe lovelymix hat ihre Favoriten vorgestellt.
  • Die Vernetzungsaktion „Kleine Blogs in Sicht“ von der lieben Bücherkrähe ist an den Start gegangen. Ich habe eine Wildcard bekommen, da alle meine Social Media Kanäle (bis auf twitter) doch noch recht überschaubar sind. Vielen lieben Dank dafür. Ich werde auf jeden Fall ganz viel stöbern und euch demnächst mal von meinen Entdeckungen berichten.

Rezepte

  • Ein reichhaltiger Salat mit Couscous, Avocado und Feta? Das Rezept habe ich bei Wolkenkraxler gefunden und es sieht unfassbar gut aus. Das muss ich bei Gelegenheit mal nachkochen.

Gelesen

  • Gelesen habe ich im Juli und Anfang August vor allem noch in meinem Lehrbuch zu Sozialpsychologie (vielleicht folgt dazu noch eine weniger ernste Rezension. 😉 )
  • Außerdem darf ich ein Buch lesen, dass ich euch leider erst vorstellen darf, wenn es offiziell erscheint. Aber ich kann euch schon eines sagen: Es ist grandios! Verfolgt Nika Sachs für mehr Details.
  • Ich habe endlich „The hate u give“ beendet! Ein starkes Buch!

Videos

  • Aus der Kategorie „Zu niedlich“: Caracal screams for food: Oh nein, gebt ihm schnell zu essen!
  • 8 Haunting Stories (CayleighElise): Wer mir auf twitter folgt, bekommt solche Videos ab und zu in die TL gespült. Cayleigh gehört zu meinen Lieblingsyoutuberinnen und macht vor allem True Crime Videos oder liest gruselige Geschichte vor, die ihr von Zuschauern gesendet werden. Ihre Stimme ist sooo schön und die Geschichten so richtig schön schaurig!
  • Wenn zwei meiner liebsten Youtuber zusammenarbeiten um den Song einer meiner liebsten Bands zu covern, dann kann nur etwas Tolles bei rauskommen. „Numb“ von Linkin Park, gecovert von Caleb Hyles und myuu.

Gezockt

  • Während der Klausurenphase brauche ich immer etwas idyllisches und friedliches für die Nerven. Deswegen habe ich hauptsächlich ein Spiel gezockt und auch dazu Let’s Plays geschaut. Alle Jahre wieder krame ich dann meine Farmsimulationen à la Harvest Moon raus. Dieses Jahr habe ich mich für ein PC Spiel entschieden. Mit den Mods, die es zu Stardew Valley gibt, kann man aber auch nochmal echt viel rausholen. Vor allem konnte ich wieder fette Kühe à la Harvest Moon haben. Yay~

Sonstiges

  • Die Klausuren sind endlich vorbei! Während dem Lernen habe ich gerne Katzenschnurren gehört und weil mein Kater nicht bei mir wohnt, habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und mit purrli eine gefunden. <3
  • Die liebe Mia von houseofanimanga hat einen Shop bei dawanda eröffnet und ihre Angebote sind so süß! Ich muss noch ein bisschen darüber philosophieren, was ich haben will…
  • Ihr wollt mich unterstützen? Am Besten geht das natürlich über Kommentare oder wenn ihr die amazon affiliate Links anklickt. Da ich diese Seite bei einigen anderen Leuten gesehen habe, dachte ich, ich melde mich auch mal an. Und zwar könnt ihr mir jetzt über ko-fi.com einen Kaffee spendieren. Im Gegensatz zu patreon ist das einmalig und ich finde den Gedanken dahinter irgendwie süß. Ich habe schon ein, zwei Zeichnern einen Kaffee ausgegeben. Bitte fühlt euch nicht dazu verpflichtet, mir hier Almosen zu geben. Ich komme mit meinem Studentenjob und dem Geld, das ich von meinen Eltern bekomme gut über die Runden. Nur auf neues Equipment für Youtube oder Aufnahmen muss ich länger sparen. Falls ihr mich also auf einen virtuellen Kaffee einladen möchtet, ich freue mich! Über eure lieben Kommentare freue ich mich aber immer am meisten!
  • Cyarine ist eine Künstlerin aus den Niederlanden – ich liebe ihren Zeichenstil und ihre gesamte Ästhetik?! Auch ihre Outfits und ihr Styling sind so cool. Ja, ich denke ich habe einen leichten Online Crush. 😀

Beitragsbild: by Tanguy Sauvin on Unsplash

 

Was waren eure absoluten Highlights in den letzten Tagen und Wochen?