Schlagwort: november

Babsi taucht ab (November 2018)

Babsi taucht ab (November 2018)

Babsi taucht ab (November 2018)

Blogbeiträge:

  • Charline von Sternenbrise interviewt Laura Kneidl zu ihrem neuesten Fantasy Buch „Die Krone der Dunkelheit“
  • Rezensionen können einem Flops ersparen. Nicht nur bei Büchern, sondern auch bei Serien. Was Nise von Kitsunebooks zu „Switched“ sagt und warum ich die Serie von meiner Watchlist kicken werde, lest ihr *hier*.
  • Erfahrungen macht man am Besten selbst. Aber manchmal hilft es auch, die Weisheiten zu berücksichtigen, die andere bereits gesammelt haben. Zum Beispiel Anabelle von Stehlblüten in 3 Monaten Irland und ihrem Fazit nach fast einem Jahr.
  • Es gibt haufenweise Adaptionen von Sherlock Holmes – ob die Filme von Guy Ritchie, die BBC Serie oder Elementary mit einer weiblichen Watson. Sabine von Antiheldin und Karo von Fiktion fetzt haben die drei Kandidaten im knallharten Battle gegeneinander antreten lassen. Obwohl ich die BBC Serie klasse finde, mochte ich die Filme mit Jude Law und Robert Downey Jr. unglaublich gerne. Und ihr?
  • Ich durfte bei der lieben Tamara von Leuchtturmwärterin meine 5 liebsten Buchschätze vorstellen!
  • Die fabelhafte Karla Paul steht bei Timo von Rainbookworld Rede und Antwort zum Thema Feminismus und ihrem Essay für das Buch „The future is female“
  • Wow, einfach nur wow! Ein deutscher Manga wird zu einem Anime. Wenn das mal kein Ritterschlag für Nana Yaa und ihren Manga „Goldfisch“ ist.

Diskussionsstoff und Zunder

  • Marie Grasshoff hat mit einem Blogbeitrag auf die Kontroverse um einen Kleinverlag und sein rassistisches Cover reagiert. Sie zeigt Möglichkeiten auf, wie man divers und vor allem angemessen schreiben kann.
  • Auch Kat hat auf Stürmische Seiten ein Plädoyer für Divers Schreiben geschrieben. Unbedingt lesen!
  • Die Videospielszene ist kunterbunt, wie auch die Bücherszene. Dass sich aber leider noch viele Gamer herumtreiben, die von Menschen- und vor allem Frauenrechten („Iiih Frauen sollten keine Videospiele spielen!“) keine Ahnung und keinen Respekt davor haben. Gewalthaltige Videospiele sind oft in der Kritik, die Frage nach Ethik und Moral taucht immer wieder auf. Einen ausführlichen Beitrag mit einem aktuellen Beispiel hat Anna vom Blog „Von Hinten wie von vorne“ geschrieben.
  • Bad Boys – ein immer wieder diskutiertes Thema. Wo hört Selbstbewusstsein auf, wo fängt Arroganz an? Wo hören sich Sorgen machen und Wortgefechte auf und wo fängt missbräuchliches Verhalten an? Ali nimmt auf Skepsiswerke Bad Boys kritisch unter die Lupe. 

Morgen, Kinder, wirds was geben!

Und zwar habe ich am 01. Dezember die Ehre, den Selfpublishing Adventskalender zu eröffnen! Unter #SPbuch-Kalender gibt es bis Weihnachten jeden Tag auf einem anderen Blog eine*n tolle*n Selfpublisher*in!

Alles Infos und wer wo dabei ist, findet ihr bei KeJas Blogbuch.

Gelesene Bücher:

Visual Novels:
  • Hakuoki Kyoto Winds
  • Hakuoki Edo Blossoms

Privat:

Im November hatte ich irgendwie viel zu tun und irgendwie doch nicht. Blockseminar, einige Arbeiten und Beiträge für Podcast und Blog vorplanen. Dann ein Wochenende zuhause, an dem ich abschalten wollte und nicht so richtig konnte. Ich habe ausgiebig die beiden Hakuoki Visual Novels gezockt und fast alle möglichen Routen durchgespielt. Die Geschichte ist interessant und auch die Junggesellen sind durchaus ganz reizend. Allerdings habe ich da mal wieder gemerkt, dass mich Bücher aufbauen, dass Lesen mir gut tut.

Die letzten Tage hat mich eine fiese Erkältung gepackt, zum Glück habe ich einiges vorbereitet, sodass ihr euch nicht über ausbleibende Beiträge fürchten müsst. Eher im Gegenteil!

Wir sehen uns im Dezember!

Tüdelü, eure Babsi


Beitragsbild von Jeremy Bishop / Unsplash

Babsi taucht ab (Oktober & November 2017)

Babsi taucht ab (Oktober & November 2017)

Ups, bin ich im Oktober nicht in Bücher und Internetwelten abgetaucht? Doch, aber auch ins reale Leben auf die Frankfurter Buchmesse! Wer so tief taucht, braucht auch das ein oder andere Päuschen. Deshalb hier meine Schätze aus Oktober & November für euch gebündelt. 😉

Blogbeiträge:

  • Warum Animes so teuer sind & womit deutsche Animepublisher zu kämpfen haben – ein grandioser Beitrag von Animespiegel
  • Dann darf hier auf keinen Fall das Interview mit Nnedi Okorafor fehlen. Die Frau ist richtig cool und scheut nicht davor zurück die Probleme der Literaturszene, die fehlende Diversität und die Stellung von weiblichen Autorinnen, v.a. in der Fantastik, direkt zu benennen.
  • Wie schreibe ich über Minderheiten? Darf ich als Nicht-Betroffener über gewisse Themen schreiben? Damit setzt sich Carmilla DeWinter auseinander.
  • Mein SuB ist ziemlich hoch. Aber ich fühle mich selten schlecht deswegen. Höchsten mein Geldbeutel weint manchmal. Warum wir uns nicht für unseren SuB schämen sollten, dazu erzählt auch die liebe Bücherkrähe etwas. Außerdem ist ihr Beitrag zu kultureller Ausbeutung, cultural appropriation, absolut lesenwert. Also ihr ganzer Blog ist lesenswert. Na los, husch, abonnieren.
  • Sehr amüsant liest sich Tabis und Julias Gespräch über Buchtitel! Mein Buch hieße „An Awakening of burning thrones
  • Im November hören viele Männer auf sich den Bart zu rasieren und greifen erst wieder am 1. Dezember zu Schaum und Schere. Warum? Um auf Krankheiten und Gesundheit aufmerksam zu machen, denn Männer gehen seltener zum Arzt und so entdeckt man viele Krankheiten oft zu spät. Matthias Ernst hat für die BartBroAuthors einen Beitrag zu Männer-Depressionen geschrieben, die sich in ihrer Symptomatik von den üblichen Kriterien unterscheiden kann. Liebe Männer und alle anderen: Denkt an eure Vorsorge Untersuchungen und geht zum Arzt!
  • PHANTASTIK LESECHALLENGE im Dezember – YAY!
  • Moony und Benjamin haben im November eine tolle Comics, Manga und Graphic Novel Challenge gestartet! Ich hatte leider kaum Zeit, aber ihr findet sicher einige spannende Beiträge und neues Lesefutter!
  • Die erste „Buchlabor“-Aktion fand statt. Ein Versuch Literaturwissenschaft und Bloggen zu verbinden. Das erste Thema war „Geister“ und ihr findet alles Wichtige zu Aktion und den Beiträgen bei Eva von Schreibtrieb. Ich hab auch mitgemacht, mein Thema ist etwas psychologisch angehaucht.
  • Bloggen für Geld? Professionalisierung? Business „Bloggen“ – darüber macht sich Jennifer einige Gedanken.

Ich habe amazon Affiliate Links, die ich kennzeichne. Außerdem habt ihr die Möglichkeit mir unten über Ko-fi einen Kaffee zu spenden oder mir durch eine Anmeldung bei Tauschticket – nach dem Klicken auf den kleinen Werbebanner am Rand  – ein paar Gratistickets zu schenken. Mir geht es beim Bloggen nicht darum „Gratis Zeug“ abzusahnen oder Geld zu verdienen, aber ich habe volles Verständnis dafür, wenn jemand das tun möchte. Natürlich freue ich mich über Rezensionsexemplare – ich meine, es sind gratis Bücher! – aber die meisten würde ich mir früher oder später ohnehin kaufen. Ich nutze meine Monetarisierungsmöglichkeiten lediglich in der Hoffnung irgendwann vielleicht eine bessere Kamera kaufen zu können oder den Blog selbst hosten zu können – also nichts, was ich nicht ohnehin irgendwann machen würde. Was denkt ihr? Geld ist ja immer ein heikles Thema. :/

Videos

  • Absolut sehenswert war das Bookplanetarium Hangout zu „Das Lied der Krähen“, vor allem als sich Autorin Leigh Bardugo höchstpersönlich zuschaltete. Die Frau ist einfach nur klasse und ich musste mir direkt ein weiteres Buch von ihr kaufen, ihre Märchen und Geschichtensammlung „Language of Thorns“. Au weia, ich bin so beeinflussbar – aber Leigh hat viele inspirierende und kluge Dinge gesagt und ich hätte ihr noch ewig an den Lippen hängen können!
  • EllatheBee spricht in einem ihrer Kaffeeklatsch Videos über das wichtige Thema Neid und das Gefühl zwischen lauter erfolgreichen Leuten unterzugehen, auch wenn man sich bemüht.
  • Gabourey Sidibe ist einigen vielleicht aus Filmen wie Precious oder der Serie American Horror Story bekannt. Sie selbst nahm für einen Kurzfilm selbst Platz auf dem Regie-Stuhl und das Resultat lässt sich sehen. Gerne mehr davon!
  • Ja, Halloween ist schon wieder vorbei, aber ich LIEBE diesen Tag. Eine sehenswerte und informative kleine Dokumentation über den Ursprung des Fests findet ihr bei ParanormalScholar, Untertitel auf Deutsch gibts auch. 😉

Gelesene Bücher

Sonstiges

  • Ahahahahahahahahaha. Ahahahahahaha! Schaut euch mal diesen Autor und seine Bücher an. Ahahahahaha. Ich lache noch in zehn Jahren darüber. Und ich glaube ich möchte mindestens eins davon kaufen!
  • Unrasiert„, ein Podcast von Maggo, Jana und mir ist an den Start gegangen! Wir reden über schreibrelevante Themen, Bücher, Filme, das Autorenleben und planen für die Zukunft auch, einige Gäste einzuladen. Hört gerne rein für eine Extraportion von Maggos Karamellstimme, bekannt als „Maggophonie“!
  • Ich Trash-Queen habe endlich meine Freunde dazu gebracht mit mir Sharknado anzuschauen! Und sie fanden ihn genauso scheiße und witzig wie ich! Was für eine Erleichterung. Wenn wir den nächsten Teil gemeinsam anschauen möchten wir eventuell ein Trinkspiel dazu machenl. Egal, hauptsache wir lachen zusammen über dieses Trash-Meisterwerk – Ich freu mich schon! <3 Kennt ihr Sharknado?
  • Ich hab den Nachbarn einen Brief geschrieben und Leckerlis für deren bildschöne Katze mithineingepackt und sie kamen extra rüber, um sich zu bedanken und mir zu sagen, dass ich jederzeit gerne in ihren Garten kommen, die Katze namens Shiva streicheln und mit Leckerlis verwöhnen darf. Waaah! <3 „Sich mit Shiva anfreunden“ ist definitiv ein großer Punkt auf meiner To do Liste für die nächste Zeit.

 

Danke für eure Aufmerksamkeit, ich hoffe ihr habt einen wundervollen Rest-November und startet in eine schöne Adventszeit!

Tüdelü, eure Babsi