Schlagwort: für mehr austausch

Babsi taucht ab (Januar 2019)

Babsi taucht ab (Januar 2019)

Babsi taucht ab (Januar 2019)

 

Blogbeiträge rund um Bücher:

  • Seid ihr Buchliebhaber*innen und mögt die Netflix Serie Stranger Things? Dann dürft ihr laut Vera von chaoskingdom guten Gewissens zum Begleitbuch greifen.
  • Carlsen Klartext sammelt im Buch „Extremismus“ interessante Artikel und Gedanken rund ums Thema. Anna von Ink of Books hat sich das Buch vorgenommen.
  • Bei den fabelhaften Kollegen von House of Animanga gibt es eine Rezension zu „Eislicht„, einen Manga aus deutscher Feder!
  • Spielt ihr Videospiele? Neuere Formate setzen auf interaktive Geschichten, schwere Entscheidungen und herzzereißende Konsequenzen. Über das Scheitern und die virtuellen Schläge in die emotionale Magengrube plauderen Aurelia und Jana bei Geekgeflüster.
  • 3 Geschichten, 3 Eindrücke – Janna hat sich drei Selfpublisher Shorties vorgenommen und erzählt euch mehr.
  • Wie schafft man es, so viele Bücher zu lesen? Jane erzählt euch in ihrem Beitrag ihre Gedanken zu dem Thema und wie sie es schafft, 3-4 Bücher pro Woche zu lesen.

Diversity, LGBTQ+, Feminismus

Videos

Schaut mal! Auf dem Kanal von BissjeTommy durfte ich ein bisschen über Kingdom Hearts II plaudern. Auf seiner „Road to Kingdom Hearts III“ redet er über die verschiedenen Kingdom Hearts Spiele. Außerdem gibt es einen Story ReCap für alle, die – wie ich – einige Punkte vergessen haben. (Das Gummischiff habe ich verdrängt, ich hab’s gehasst!)

Ich hoffe so sehr, dass Kingdom Hearts III auch für PC erscheinen wird, denn ich besitze keine Konsolen der neuen Generation. Und ich freue mich so, dass auch Pixar Welten z.B. Monster’s Inc mit im Spiel sind! Hach.

Gelesene Bücher:

Privat

Wie ihr vielleicht wisst, wenn ihr mir auf twitter folgt: Die Klausurenphase hat begonnen. Leider bin ich deshalb im Januar weder groß zum Lesen noch zum Bloggen gekommen. :/ Das wird sich noch bis Mitte Februar ziehen und ich hoffe, ihr habt noch ein bisschen Geduld mit mir. Ich habe jede Menge tolle Ideen und Beiträge!
Bis dahin, habt es fein!

Tüdelü, eure Babsi

Babsi taucht ab (Mai 2018)

Babsi taucht ab (Mai 2018)

Hallöchen Freunde der Nacht! Alles neu macht der Mai, auch bei „Babsi taucht ab“ gibt’s interessante, witzige und spannende Dinge. Viel Freude beim Stöbern!

Blogbeiträge

  • Nina vom Lektorat Texteule hat einige wunderbare Tipps für euch, wie ihr gelungene Charaktere für eure Geschichten erschaffen könnt. Außerdem zeigt sie euch wie ihr euren perfekten Schreib-/Arbeitsplatz schafft.
  • Blogger Relations – was? Wie kommuniziere ich mit der seltsamen Spezies der Blogger? Keine Sorge, bei BOD haben ein paar wundervolle Menschen Tipps für euch zusammengestellt!
  • DIY Meerjungfrauen/Sirenen Krone! Und es ist gar nicht so kompliziert selbst eine zu basteln *klebt sich mit der Heißklebepistole am Stuhl fest*
  • Die wunderbare Thekla schreibt auf ihrem Blog über ihren Umgang und ihren Kampf gegen ihre Depression
  • Die Rezension zu einem Jugendthriller der anderen Art „So brauch ich Gewalt“ findet ihr bei Pink Anemone!
  • Die Psyche – ein wirres und komplexes Konstrukt. Depressionen – das Ende er Psyche? Kia Kahawa war auf dem Barcamp Hannover und hat über eine Session zu dem Thema gebloggt.
  • Eine neue Sprache zu lernen ist echt schwierig. Vor allem Japanisch wirkt sehr komplex – welche häufigen Fehler du beim Lernen vermeiden kannst, erklären dir die fabulösen Tokyomaniacs!

Videos

Gelesene Bücher

Privat

Mit dem Mai geht auch mein Praktikum zu Ende. Wow! Es war eine spannende, lehrreiche Zeit und ich habe einiges über die Tätigkeit als Psychologin und die Abläufe einer psychosomatischen Klinik gelernt. Aber auch einiges über Menschen und mich selbst. Ich weiß immer noch nicht ganz sicher, welche Rolle ich später einnehmen möchte, welche Distanz ich zu meinen Patienten wahren soll, aber all das hat noch Zeit. Auf jeden Fall weiß ich, dass ich in diesem Bereich arbeiten möchte. Menschen zu helfen, ein besseres Leben zu führen, ihren Problemen und Sorgen zu lauschen. Das kann belastend sein, aber ich nehme es als Bereicherung und Herausforderung wahr.

Ich habe auch noch Zeit, bis es wirklich bei mir soweit ist. Der Juni und der Juli stehen ganz im Zeichen des Lernens, denn um später auch therapeutisch arbeiten zu können, brauche ich Master in Psychologie. Und um zum Masterstudium zugelassen zu werden, muss ich bei vielen Unis einen Mastertest absolvieren – trotze erfolgreichem Bachelorabschluss. Ich könnte euch jetzt vollheulen und meckern, wie nervig ich das finde und wie ungerecht es ist, nach dem Bachelor auf der Straße zu hocken, weil man mit dem BA in Psychologie fast nix anfangen kann. Aber das bringt nichts, deswegen setze ich mich auf meine vier Buchstaben und wälze neben Büchern in den kommenden Monaten vor allem meine Lernunterlagen. Yay! Oder so.

Aber dadurch, dass ich keine Vorlesungen habe und „nur“ lernen und jobben gehe, habe ich wieder mehr Zeit für Bücher, Blog & Youtube – darauf freue ich mich schon!

 

Tüdelü, eure Babsi

 

Titelbild von Michael Fenton // Unsplash

Babsi taucht ab (März 2018)

Babsi taucht ab (März 2018)

Huch, der März ist schon vorbei? Oh je. Die LBM zog wie ein Traum vorbei und jetzt beginnt bald mein Praktikum…

Blogbeiträge

  • Japanische Literatur? Murakami kennt man. Aber ansonsten? Einige Mangazeichner. Aber es gibt einen Verlag, der sich extra auf japanische Literatur spezialisiert hat. Bettina Schnerr im Gespräch mit Katja Cassing über den Cass Verlag.
  • Magret hat mal wieder unfassbar nützliche Schreibtipps: Was ein Buch schlecht macht und wie man dagegen vorgehen kann.
  • Was macht kreative Menschen kreativ. Wie erschaffen Erschaffer ihre Werken? Viele Antworten gibt es darauf in Ninas absolut grandiose Interviewreihe Create & Inspire. Alle Interviews sind lesenswert und wenn ihr mal ein, zwei Stündchen Zeit habt, solltet ihr euch diese durchlesen.
annie-spratt-561653-unsplash
Photo by Annie Spratt on Unsplash
  • Für mich gibt es kaum etwas Nervenaufreibenderes als in der Buchhandlung Anhänger der Rosa/Blau Fraktion zu beraten. „Nein, ich glaube, er liest lieber etwas mit Jungs“, wenn ich ein spannendes Buch mit einer weiblichen Protagonistin vorschlage. „Das ist nichts für Mädchen“, wenn eine kleine Tochter ganz wild auf den Physikbaukasten klopft.Hallo?! Was ist passiert, dass sich die Uhr mancher Menschen auf 1920 zurückgestellt hat? Was soll passieren, wenn das kleine Mädchen den Physikbaukasten bekommt? Wächst ihr dann ein Bart und sie verwandelt sich in einen biertrinkenden Holzfäller? Macht das Geschlecht der Hauptfigur ein Buch weniger spannend?

    Auch Vera von chaoskingdom hat sich zur Rosa-Blau-Problematik ihre Gedanken gemacht.

  • Aurelia schreibt unfassbar interessante Beiträge. Ich kann euch ihren Blog nur wärmstens empfehlen. Diesmal befasst sie sich mit „starken“ Protagonistinnen.
  • Franzi von lovelymix hat sich Gedanken über Alkoholismus in der Literatur gemacht.
  • Bodypositivity statt Bodyshaming – jeder ist gut so, wie er ist. Ein Gewinnspiel und den Anstoß zu einer wundervollen Aktion findet ihr bei Vera.
  • Dann gibt es dank Anna und Mareike auch noch einige kritische Anmerkungen zu den Blogger Sessions auf der LBM. Die Unterscheidung in „Elite“ und „Pöbel“ Lesende geht mir sowas von auf den Keks!
  • Ein Verlag hat Interesse an deinem Buch? WAHOOOOOOO! Aber halt: Trotzdem sollte man vor lauter Freude ein kritisches Auge auf den Vertrag haben. Kia Kahawa erklärt uns, worauf man achten muss.
  • Ich werde definitiv irgendwann eine Geschichte mit einer Meerjungfrau schreiben. Auch andere Autor*innen machen sich darüber Gedanken. Jette hat sich u.a. mit der Anatomie der Meerjungfrau auseinander gesetzt.

 

Videos

Natürlich ganz viele tolle LBM Rückblicke <3

Ich habe auch andere Videos geschaut! 😉 Zum Beispiel das Musikvideo zum neuen Song von Panic! At The Disco. Brendon Urie ist einfach cool und ich mag die abgedrehten Musikvideos. Die Schlüssel-Kette passt übrigens hervorragend zu meinem Save Our Souls. 😉

Rauf und runter gehört habe ich diesen auch Monat „Mania“, das aktuellste Album von Fall Out Boy. <3

Gelesene Bücher

 

Privat

  • Meinen ausführlichen LBM Rückblick findet ihr hier. Es war grandios!
  • Außerdem fand während der LBM meine allererste Lesung statt! Gemeinsam mit acht anderen Autoren. Die Videos findet ihr hier.
  • Ab April beginnt mein Praktikum! Ich weiß noch nicht wie viel Zeit ich haben werde, um zu lesen und zu bloggen. Das Praktikum dauert zwei Monate und ich arbeite in einer psychosomatischen Klinik und bin schon sehr gespannt auf die Erfahrungen!

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und frohe Ostern!

Was habt ihr im März so erlebt?

Tüdelü, Babsi

 


Titelbild von Biel Morro