Schlagwort: dezember

Babsi taucht ab (Dezember 2018)

Babsi taucht ab (Dezember 2018)

Babsi taucht ab (Dezember 2018)

Blogbeiträge

  • Eine kritische Rezension zu Andreas Eschbachs „NSA“ findet sich bei Michelle von Büchnerwald – sie kritisiert dabei ausführlich und an Beispielen erläutert, welche Punkte des Buches sie für problematisch hält. Dabei geht es vor allem um die Darstellung von Sexualität und Geschlechterrollen.
  • Viele von euch, die sich auf twitter bewegen, kennen sicherlich den jungen Mann mit dem Alias @deintherapeut – seine Postings sind mir schon länger irgendwie unangenehm gewesen, aber ich konnte nie so ganz in Worte fassen, was mich daran und an seiner Community stört. Robin von Misomanie hat in einer dreiteiligen Blogreihe sehr genau auseinanderklamüsert, was bedenklich und sogar gefährlich an der ganzen Geschichte ist: Was Pseudo-Therapeuten auf twitter anrichten Teil 1 | Teil 2 | Teil 3
  • Politik in Horrorgames – wie sieht die aus? Gibt es da ein Muster? Dieser Blog wird sich damit befassen und was uns dort erwartet, könnt ihr *hier* nachlesen.
  • Das Jahr neigt sich dem Ende. Jacquy erzählt uns von ihren buchigen Highlights.
  • Neues Jahr, neues SUB ABC von Kerstin und Janna – schließt ihr euch der Challenge an?
  • Auch die liebe Elea Brandt blickt zurück. Und bei ihr war das Jahr 2018 voller toller Erfolge und spannender Entwicklungen des Autorinnenlebens. Lest rein!

 

Katrin Ils postet inzwischen aktiv auf Youtube und berichtet spannend und knackig von ihrem Autorenleben. Lasst dieser feschen Dame ein Abo da!

 

Gelesene Bücher

 

Privat

Eine fette Erkältung hat mit meine Pläne für Dezember ziemlich durcheinander geworfen. Ich habe quasi eine ganze Woche nur zuhause im Bett verbracht. Dabei konnte ich nicht mal lesen, weil meine Konzentration echt mangelhaft war. Also habe ich viel geschlafen, Youtube Videos und seichte Netflix Serien geschaut. Danach habe ich ziemlich viel gezockt, Witcher 3 endlich durchgespielt und wieder einmal mit meiner alten Liebe Dragon Age angefangen. Das Jahr endet für mich schön und entspannt. Ich durfte eine gemütliche, stressfreie Woche bei meinen Eltern verbringen. Über Sylvester besuche ich eine Freundin in Amsterdam. Eine Stadt, die ich schon immer mal sehen wollte!

Das Jahr 2018 war für mich ein erfolgreiches Jahr. Ich habe meinen Bachelor of Science erhalten und konnte in den Master starten. Mein Beitrag erschien in einer Anthologie, unser Podcast Heldenreise ging an den Start, ich konnte bei 9lesen mitmachen, mit den Nornennetzwerk hatten wir einen Stand auf der Leipziger Buchmesse. Außerdem habe ich meine SSRIs absetzen können und es geht mir immer noch gut. Viele tolle Ereignisse also! Trotzdem ist – gerade politisch, menschlich – auch Einiges geschehen, was meine Stimmung getrübt hat. Es war viel zu tun, wenig Zeit und ich habe mich oft selbst überfordert und übernommen.

Ich hoffe, dass ich die Balance 2019 etwas Besser hinbekomme. Dass ich etwas ruhiger und entspannter an meine Arbeiten rangehen kann, meine Ängste mit der wachsenden Erfahrung schmäler werden. Jedenfalls habe ich einige Pläne für 2019, von denen ich an dieser Stelle aber nichts verraten möchte. Meine To Do Liste ist jedenfalls schon wieder recht lang.

Vorsatz habe ich – wie jedes Jahr nur einen: Überleben. Das hat bisher ganz gut geklappt. 😉

Ich wünsche euch einen guten und sicheren Rutsch ins neue Jahr!

Tüdelü, eure Babsi

 

Neuzugänge Dezember 2017

Neuzugänge Dezember 2017

Im Dezember sind einige Bücher bei mir eingezogen. Lustigerweise habe ich den Großteil nicht etwa geschenkt bekommen, sondern selbst gekauft.

  • Benjamin Spang – Blut gegen Blut (auf amazon*)
    Rezension
    Dark Fantasy, fernab von Klischees. Starke Charaktere, Powerfrauen, ein düsteres Steampunk Setting, der Kamp zwischen Menschen, Vampiren und Werwölfen und viele Grautöne machen dieses Buch zu einem echten Schatz!

 

  • Rainbow Rowell – Eleanor & Park (auf amazon*)
    Ein Geschenk von meiner lieben Freundin Gizem. Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte von Rainbow Rowell, die hochgelobt wird.

 

  • Dieter R. Fuchs – Der Tanz der Häsin (auf amazon*)
    Ein Gewinn aus dem Adventskalender von Eva alias schreibtrieb. Japanische Kunsthistorikerin forscht nach einer geheimnisvollen Figur, die sie tief in die Mythologie Japans entführt.

 

  • Elea Brandt – Opfermond (auf amazon*)
    Düsterer Fantasy Thriller. Varek wird angeheuert einen Mord aufzuklären und kommt einem brutalen Kult auf die Spur.

 

  • Sergej Lukianenko – Wächter des Tages (auf amazon*)
  • Sergej Lukianenko – Wächter des Zwielichts (auf amazon*)
    Band 2 und 3 der hochgelobten Urban Fantasy Reihe.

 

  • Lydia Benecke – Sadisten (auf amazon*)
    Warum macht es Menschen Freude, andere leiden zu sehen. Die Kriminalpsychologin Lydia Benecke geht der Sache auf den Grund.

 

  • Michelle Knight – Die Unzerbrechliche (auf amazon*)
    11 Jahre lang lebt Michelle in Gefangenheit als Sklavin eines grausamen Psychopathen. 11 Jahre muss sie leiden bis sie befreit wird. Doch sie hat überlebt und hat ihren Glauben ans Leben nicht verloren.

 

  • Sabaa Tahir – An ember in the ashes (auf amazon*)
    Laias Familie wird ermordet und sie muss für die Rebellen als Spionin an den Hof des Königs, der für den Tod ihrer Liebsten verantwortlich ist. Dort trifft sie aus Elias, einen Soldaten, der einfach nur frei sein möchte.

 

  • Stephen King – Die Augen des Drachen (auf amazon*)
    Der König wird ermordet und sein Sohn wird verdächtigt. Fantasy vom Großmeister des Horrors.

 

  • Leigh Bardugo – Laguage of Thorns (auf amazon*)
  • Leigh Bardugo – Shadow & Bone Trilogie (auf amazon*)
    Rezension Shadow & Bone Band 1
    Das Märchenbuch zum Grischa Universum und die ursprüngliche Trilogie im Schuber. Alina entdeckt mächtige Kräfte und wird daraufhin zum Hof des Zaren gebracht und von ihrem besten Freund Mal getrennt. Wem kann sie vertrauen und können ihre Kräfte das Land wirklich retten?

 

  • Avatar: Der Spalt, Band 2 (auf amazon*)
    Noch ein Gewinn aus Evas Adventskalender. Der Comic schließt an die beliebte Zeichentrickserie um den letzten Luftbändiger Aang an.

 

Habt ihr schon eines der Bücher gelesen? <3


 

mit * gekennzeichnete Links sind affiliate Links des amazon Partnerprogramms. Falls ihr ein Produkt über den Link kauft, entstehen für euch keinerlei Mehrkosten, ich erhalte jedoch einen kleinen Anteil als Provision.

Babsi taucht ab (Dezember 2017)

Babsi taucht ab (Dezember 2017)

Brr, ganz schön kalt, wenn man im Winter schwimmen geht. Aber ich scheue natürlich trotz der frostigen Temperaturen keine Mühen für euch auf Tauchkurs zu gehen und Schätze und Perlen aus den Tiefen des Internets heraufzutauchen.

Im Januar feiere ich außerdem ein kleines Jubiläum – ich habe zwar während meiner Zeit in Japan sporadisch gebloggt, aber im Dezember 2016 bin ich auf WordPress umgezogen und habe damit den Buchblog und meinen Youtube Kanal ins Leben gerufen. <3 Ich werde zum 1. Blog-Geburtstag hoffentlich etwas Tolles finden, was ich an euch verlosen kann. Ich möchte meinen Blog auf keinen Fall mehr missen, er ist ein fester Teil meines Lebens geworden.

Aber genug geschwafelt, Schwimmbrillen auf, Luft geholt und hinab geht es:

Blogbeiträge

  • Ihr wisst, ich LIEBE Japan. Und die liebe Christin von Life4Books startet im ersten Quartal eine Japan-Lesechallenge! Hier soll er vor allem um Bücher japanischer Autoren gehen, die noch nicht so bekannt sind wie Haruki Murakami. Sieht auf jeden Fall interessant aus und ich freue mich schon sehr auf die daraus entstehenden Rezensionen.
  • Die liebe Eva hat einen wundervollen Adventskalender veranstaltet und ich habe sogar ein Buch und einen Comic gewonnen. Total super! Zusätzlich hat sie aber enthüllt, was für mich bereits ein offenes Geheimnis war… Und zwar wird sie auch einen Youtube-Kanal starten: Bucholog! Schnell abonnieren! 😉
  • Linus ist unfassbar mutig. Und er geht offen mit seinen Entscheidungen um, auch wenn es oft viele Hasskommentare und Kritik regnet. Linus hat lange verborgen, dass er ein Mann ist und sich nun aber dafür entschieden öffentlich darüber zu reden und dies mit der ganzen Welt zu teilen. Ach ja: Und er hat einen super Buchblog!
  • Mareike von Bücherkrähe hat mal wieder ein wichtiges Thema angesprochen und eine Diskussion eröffnet. Ich liebe sie für ihre interessanten und brisanten Beiträge. Kulturelle Ausbeutung: Wie weit darf man als Autor*in gehen?
  • Ich durfte bei Mia und Fuma vom großartigen Blog HouseofAnimanga einen Gastbeitrag schreiben! Dafür habe ich den vierbändingen Romance Manga Sora Log unter die Lupe genommen. Weitere tolle Beiträge von Mia, Fuma und Gästen finden sich – das Stöbern lohnt sich also!

Videos

  • Ein tägliches Highlight war der Booktube Adventskalender mit vielen tollen Beiträgen, Deko-Ideen, Büchervorschlägen und noch mehr
  • Ich liebe den Pianisten und Komponisten myuu – zu Weihnachten hat er sich mit zwei weiteren Leuten zusammen getan und ein melancholisches, wunderschönes kleines Meisterwerk geschaffen. Ich erwische mich ständig dabei, mitzusummen.
  • Mirella vom Kanal mirellativegal spricht über ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung und die Dynamik der Banalisierung von „alltäglichen“ Übergriffen. Sehenswert.
  • Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein großer Fan von Jennifer Jäger. In einem ihrer letzten Videos sprach sie über Neid. Auch Valyriar hat ein paar kluge Worte dazu. In einem weiteren Video von Jenni spricht sie darüber, was man eben selbst für seinen Erfolg tun kann anstatt neidisch auf die anderen zu schauen. Wichtiges Thema, sehr gut umgesetzt.
  • „Abtreibung“. Kein leichtes Thema. Der Prozess um die Ärztin, die auf ihrer Homepage über den Schwangerschaftsabbruch informierte, wurde verurteilt. Am liebsten würde niemand darüber reden, aber es ist so wichtig, zuzuhören und die Gründe zu verstehen. Fräulein Chaos spricht in ihrem emotionialen Video von ihrem eigenen Schwangerschaftsabbruch, den Konsequenzen und warum es so wichtig ist, darüber Bescheid zu wissen.
  • Hier ist noch was Aufheiterndes nach all den ersten Themen: Ein cooles Speedpaint von Kyoya Hibari, einem Charakter aus einem meiner Lieblingsmangas!
  • Uuuund supertolle Geschenk-Ideen für Kaffee-Fanatiker von der bezaubernden makoccino!

Gelesene Bücher

Privates

Meine Bachelorarbeit ist fertig und abgegeben, meine Manuskript machte sich auf den Weg zu seinen Testlesern, ich wurde für die Leipziger Buchmesse als Bloggerin akkreditiert und ich habe einen Praktikumsplatz in einer sehr modernen psychosomatischen Klinik bekommen. Mein Jahr 2017 war nicht nur einfach und rosig, aber wenn ich zurück blicke, hatte es sehr viele tolle Erlebnisse für mich. Es hat viel Arbeit und Energie gekostet, aber jetzt kann ich mich über die Feiertage ein bisschen zurücklehnen, die Batterien auftanken und stolz auf das sein, was ich dieses Jahr so alles geschafft habe.

Ich wünsche euch eine wundervolle Zeit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, wir sehen uns gesund und munter in 2018 wieder. Was sind eure Vorsätze?

Tüdelü, eure Babsi und Weihnachts-Bluebert

DRWM6ezWkAEg4_b

Titelbild: Willian Justen de Vasconcellos / Unsplash